Aktuelles

Aufführung Lebens.Lieder.

Generationenübergreifendes Tanztheater von 13 Frauen zwischen 40 und 80 Jahren

Während unseres Lebens, und manchmal auch innerhalb eines Tages, singen wir verschiedene Lieder, die unserem Inneren, unserem Herzen entspringen. Freudenlieder, Trauerlieder, Protestlieder, Sehnsuchtslieder… Der Ausdruck unseres Herzens hat so viele Farben und Facetten, wie das Leben selbst.

Mit 13 Frauen aus München und Umgebung haben wir in der schönen, alten und im Zentrum von München stehenden Kirche St. Paul an der Theresienwiese gemeinsam Fragen unseres Lebens nachgespürt, haben Hoffnungen und Sehnsüchten, die sich an diesem Ort entfachten, Raum gegeben. Die Lieder, die unser Inneres manchmal leise und im Verborgenen, manchmal laut heraus singt, haben in dem Tanztheater Lebens.Lieder. ihren Ausdruck gefunden.

Die Tänze werden vorwiegend in den Bankreihen ausgeführt, deren starre Gebilde sich zunehmend zu einer Plattform des Innenlebens entwickeln. Die Position der Zuschauer um den Altar herum eröffnet einen Blick, wie er in dieser Form sonst vorwiegend Geistlichen vorbehalten bleibt. Die Teilnehmer bringen ihre Körperlichkeit und Lebenserfahrungen in den Inhalt des Stückes mit ein – so teilt das Projekt auf künstlerisch abstrakte Weise ein Stück Lebensgeschichten der Menschen mit und wird gleichsam zu einem Spiegel der Menschen dieser Stadt.

Aufführungen:
02. Dezember 2016, 20:00 Uhr (Premiere)
03. Dezember 2016, 20:00 Uhr
Ort:
Kirche St. Paul, St. Pauls-Patz 11 / 80336 München
Konzept, Choreographie:
Iris-Mirjam Behnke
Projektbeschreibung:
Pressetext,
Exposé
Weitere Informationen:
Iris-Mirjam.Behnke [at] mirjams – tanz . de und Tel: 0160 / 962 527 62
Trailer des Projektes der Widerhall der Tage (2015)